Die 5 größten Herausforderungen im Investitionscontrolling

[Fachbeitrag] Das Investitionscontrolling ist zuständig für alle Investitionsplanungen, Steuerungen und Kontrollen des Investitionsplanungsprozesses und ist damit ein substanzieller Teil in der Unternehmenspraxis. Wir haben für Sie die 5 größten Herausforderungen aufgelistet und zeigen Ihnen auf, an welchen Stellen Optimierungspotential steckt.

Übersicht und zentrale Steuerung

Eine der Herausforderungen im Investitionscontrolling ist es, den Überblick über alle Budget- und Investitionsanträge zu behalten. Oftmals kann nur unter erheblichem Zeitaufwand herausgefunden werden, welcher Mitarbeiter welchen Antrag gestellt hat und wie der Genehmigungsstatus ist. Grund dafür ist häufig, dass Anträge immer noch über Excel-Tabellen gestellt werden und eine Konsolidierung der Anträge nicht automatisiert stattfindet. Die Folge ist, dass der gesamte Prozess von der Beantragung bis zur Überprüfung der Investition hinausgezögert wird.

Beantragung für Fachabteilungen vereinfachen

Investitionsanträge, die von den Fachabteilungen gestellt werden, sind oft schwer verständlich. In Folge entstehen vermeidbare Fehler, die unnötige Nacharbeiten mit sich bringen. Man könnte die Anträge vereinfachen, indem man die Investitionsbeantragung in Stufen und mit einer übersichtlichen Grobeinschätzung vornimmt.

Nachpflege der Anträge

Wenn die Anträge gestellt sind und von Mitarbeiterin im Controlling bearbeitet werden stellen diese oft fest, dass sie nachbearbeitet werden müssen. Grund ist häufig der, dass die Anträge nicht sauber eingepflegt sind. Beheben lassen sich solche zeitaufwendigen Nacharbeitungen dann, wenn man den Fachabteilungen einen Ansprechpartner aus dem Controlling zur Seite stellt oder die Formulare einfach und selbsterklärend erstellt werden.

Genehmigungsprozess

Damit die Anträge im Controlling korrekt bearbeitet werden können, ist ein sauberer Genehmigungsprozess wichtig. Dieser stellt sicher, dass die gestellten Anträge fristgemäß bei den zu genehmigenden Personen eintreffen und zeitnah bearbeitet werden. Der Genehmigungsprozess muss an die Gegebenheiten des jeweiligen Unternehmens angepasst werden, höchst flexibel sein und Revisionen zulassen.

Softwaregestützte Automatisierung

Momentan werden in 80 % der Firmen alle Anträge nach wie vor mit Excel erfasst und verschickt. Bei anderen Unternehmen sind bereits Softwarelösungen zur Prozessautomation im Einsatz. Verfügbare Standardlösungen oder Individualentwicklungen unterstützen den Beantragungsprozess und ermöglichen die zentrale Steuerung der Investitionen.

Im Webinar-Video zeigen wir Ihnen eine Lösung auf, wie Sie diese Herausforderungen ganz einfach meistern: Video ansehen

Oder erfahren Sie im White Paper von drei Anregungen mit denen Sie Ihr Inves­titionscontrolling auf ein neues Level bringen: zur White Paper Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + siebzehn =